Aktuelles

Steuerrecht

Auch bei knappem Budget Mitarbeitern Urlaubsgeld ermöglichen!

Mehr Info

 

Steuerrecht

Neue Pfändungsfreigrenzen ab 01.Juli 2015 !

Etwa 1.070 Euro (bisher: 1.045,08 Euro) sind dann nach der Pfändungstabelle für eine Person als Grundfreibetrag monatlich vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt.

Mehr Info

Entgeltmanagement als Form der intelligenten Vergütungspolitik

 www.spiess-ems.de

 

Wir befassen uns mit den Möglichkeiten einer betriebswirtschaftlich effizienten Verwendung von Arbeitsentgelten


 

                                  Dietmar Spieß- Fachberater für betriebliches Entgeltmanagement

 

 

Der Mensch ist einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren für jedes Unternehmen. Doch wie erreicht man es, einen Mitarbeiter vor Freude

strahlen zu lassen? Wie wir alle wissen, haben finanzielle Anreize immer nur eine gewisse Haltbarkeit. Nichtsdestotrotz bergen sie eine

direkte Motivationswirkung und helfen uns oftmals, Anerkennung für gute Leistungen zu zeigen. Neben der Motivation von bereits

vorhandenen Mitarbeitern und deren Bindung an ein Unternehmen, liegt eine zentrale Aufgabe von Firmen in der Suche nach den richtigen

Mitarbeitern. Bei der Entscheidung über entsprechende Gehaltszahlungen findet man immer wieder das Schlagwort Entgeltoptimierung.

Dabei werden dem einzelnen Mitarbeiter Sachbezüge als Ersatz für bestehende oder zukünftig zu zahlende Entgelte mit steuer- und

sozialversicherungsrechtlichen Vorteilen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zugesagt.

 

Möchten sie mehr darüber erfahren?  - dann bitte hier klicken

 

Wir konzentrieren uns seit mehr als 20 Jahren deutschlandweit auf die Beratung von Unternehmern und Unternehmen.

 

 

 

Weil die Personalkosten i.d.R. im Unternehmen den größten Kostenfaktor ausmachen, setzt unsere Analyse hier an.Durch den gesetzlich

möglichen Austausch von mit hohen Steuer- und Sozialversicherungsabgaben belasteten Teilendes Bruttoeinkommens in

steuer- und sozialversicherungsfreie oder pauschalversteuerte Entgeltbestandteile, senkenwir Ihre Lohnnebenkosten und erhöhen

Ihren Mitarbeiter das verfügbare Nettoeinkommen.

Grundsätzlich ist die Umsetzung so konzeptioniert, dass wir, unterstützt durch Steuerberater und Arbeitsrechtler, prüfen,welche

steuer- und sozialversicherungsfreien oder pauschalversteuerten Gehaltsalternativen zur Einrichtung in Ihrem

Unternehmen möglich und sinnvoll sind. Dies können z.B. Einkaufsgutscheine, Nutzung der Entfernungspauschale, Erholungsbeihilfen,

Internetpauschalen, Kinderbetreuungskosten, Übernahme von Mobilfunkkosten, private PC-Nutzung, Restaurantschecks, Tankgutscheine,

Verpflegungsmehraufwand oder ein Dienstleistungsgutschein sein.

In Abstimmung mit der Unternehmensleitung und der Arbeitnehmervertretung werden die ausgewählten Entgeltbausteine dann bei der

nächsten Entgelterhöhungsrunde zusätzlich oder zum  nächsten Entgeltzahlungstermin als Anteil des bisherigen Bruttogehaltes eingeführt.

Dabei können  alle gesetzlich verankerten Lohnkostenoptimierungsbausteine mit einbezogen werden und jeder Mitarbeiter wird in einer

Einzelberatung über deren Wirkung auf seine persönliche Einkommens- und Lebenssituation ausführlich informiert. Durch die Einrichtung

einer solchen Maßnahme spart das Unternehmen durchschnittlich mehr als 1.000,- € pro Jahr und Mitarbeiter an Lohnnebenkosten und verhilft

dem Mitarbeiter gleichzeitig zu einem höheren Nettoeinkommen. Die hierbei möglicherweise entstehenden geringen Sozialversicherungs-

anspruchsminderungen beim Mitarbeiter können durch entsprechende Maßnahmen ausgeglichen werden.

 

 Außerdem beinhaltet unser Konzept für Sie:

+ schlanke Abwicklung mit Internetserviceportal
+ Rechtssicherheit durch Anrufungsauskünfte beim Finanzamt *
+ Ausgleich der wegfallenden Sozialversicherungsleistungen
+ Vergütung auf Erfolgsbasis

 
UA-55762386-1